Die Stadt Trier und Ihre Sehenwürdigkeiten

Der Trierer Dom

Mitten im Trierer Stadtzentrum gelegen steht
der Trierer Dom heute über einer ehemaligen konstantinischen Palastanlage, die im frühen
4. Jahrhundert durch die größte christliche
Kirche der Antike überbaut wurde.

weitere informationen »

 

Amphitheater in Trier

Etwa 500 m von den Kaiserthermen entfernt erstreckt sich das Amphitheater, das schon
100 n. Chr. erbaut wurde und ein Fassungsvermögen von 20.000
Zuschauern hatte.

weitere informationen »

 

Die Porta Nigra in Trier

Die Porta Nigra ist das am besten erhaltene römische Stadttor nördlich der Alpen - eine unvergleichliche Verbindung zwischen der antiken Vergangenheit und der heutigen modernen Stadt.                   

weitere informationen »

 

Der Hauptmarkt in Trier

958 erhielt Trier das Marktrecht.
Der Hauptmarkt wurde zum Zentrum
des mittelalterlichen Triers mit ...

                 

weitere informationen »

 

St. Matthias  in Trier

Im Süden der Stadt liegt die Benediktinerabtei St. Matthias. Die Abtei ist eines der bedeutendsten Bauwerke Triers und verfügt über zahlreiche Kunstschätze. Vermutlich war hier die erste christliche Gemeinde Galliens entstanden.

weitere informationen »

Kurfürstliches Palais  in Trier

Das Kurfürstliche Palais unmittelbar neben der Konstantin-Basilika gilt als einer der schönsten Rokoko-Paläste der Welt.                   

weitere informationen »

 

Viehmarktplatz in Trier

In der Nähe des alten römischen Stadtmittelpunktes, des Forums, liegt heute der modern gestaltete Viehmarkt, auf dem allwöchentlich dienstags und freitags der Wochenmarkt stattfindet.                   

weitere informationen »

 

St. Paulin  in Trier

Ebenso wie St. Maximin ist die ehemalige Stiftskirche St. Paulin im Norden der Stadt auf einem Gräberfeld errichtet worden. Besonders sehenswert sind die Deckenmalereien und Skulpturen im Innern der Kirche - statt einzelner Raumeindrücke erwartet den Besucher hier ein einziges Raum-Bild!
weitere informationen »

 

Das Zurlaubener Ufer in Trier

Der urige Charakter des Zurlaubener Ufers ist bis heute erhalten geblieben. In den alten Fischerhäusern haben sich im Laufe der Jahre eine Reihe Restaurants und Gaststätten niedergelassen. Die ufernahen Grundstücke wurden zu Biergärten umfunktioniert; so verspricht Zurlauben jedem Besucher einen unvergesslichen Abend.
weitere informationen »

 

Kontakt  ::  Impressum  ::  Sitemap  ::  Telefon: 0 651 - 966 31 500